Geodaten-Infrastruktur

Aus GISpunkt HSR
(Weitergeleitet von GDI)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siehe auch:

Geodaten-Infrastruktur (GDI): GDI kann technisch gegliedert werden in folgende Dienste (Quellen [1], es gibt auch einen Leitfaden von Swisstopo).

Dienste-Kategorien:

  • Such-Dienste
  • Darstellungs-Dienste
  • Transformations-Dienste
  • Download-Dienste
  • Onlinezugriffs-Dienste (zusätzlich) (*)

(*) Hinweis: Der Download-Dienst wird gemäss Quellen (Swisstopo/admin.ch) definiert als "Internetdienst, der das Herunterladen von Kopien vollständiger Geodatensätze oder von Teilen davon und, wenn durchführbar, den direkten Zugriff darauf ermöglicht;". Was "direkten Zugriff" bedeutet, lässt viel Spielraum offen. Tatsächlich ist es entscheidend, ob es sich um einen direkten, feingranularen synchronen Zugriff handelt, was eine eigenständige Dienste-Kategorie verlangt, die Onlinezugriffs-Dienste.

Standards:

Nationale Geodaten-Infrastruktur Schweiz (NGDI)

Siehe:

Mögliche Kriterien zur Beurteilung des Stands einer NGDI: Organisation und Koordination; Gesetze und Funding; Standards; Geodaten; Metadaten; Webdienste; Stärken, Schwächen, Potential und Gefahren. Siehe auch: Spatial Data Infrastructures in Switzerland: State of play Autumn 2006.