Export to KML: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Geoinformation HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 10: Zeile 10:
 
# OK
 
# OK
  
Die neu erstellten als WGS1984 projzierten FeaturClasses anschliessend in ArcMap visualisieren und dann mit der Extension zu KML umformen.
+
Die neu erstellten als WGS1984 projzierten FeatureClasses anschliessend in ArcMap visualisieren und dann mit der Extension zu KML umformen.

Version vom 19. Dezember 2006, 14:24 Uhr

Unter den GISpunkt Bookmarks! ist ein Verweis auf ein spannendes Sample Script von ESRI zu finden Export to KML 2.2.3

Damit übliche Schweizer GIS-Daten, die mit dieser Extension für GoogleEarth Anwendungen transformiert werden in GE lagerichtg abgebildet werden, ist einen Umprojzierung von CH1903_LV03 to WGS1984 notwendig:

Vorgehen:

  1. Ausgangsdaten das Koordinatensystem unter: Projected Coordinate Systems -> National Grids -> CH1903_LV03 zuweisen
  2. In der ArcToolbox -> Data Management Tools -> Projections and Transformations -> Project öffnen
  3. Als Output Coordinate System folgendes zuweisen: Geografic Coordinate Systems -> World -> WGS1984.prj
  4. OK

Die neu erstellten als WGS1984 projzierten FeatureClasses anschliessend in ArcMap visualisieren und dann mit der Extension zu KML umformen.