GIS2 2012 Gruppe 7: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Geoinformation HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 85: Zeile 85:
 
Ziel der Übung war, potentielle Gebiete für folgende Themenbereiche auszuweisen.
 
Ziel der Übung war, potentielle Gebiete für folgende Themenbereiche auszuweisen.
 
* Wohnen
 
* Wohnen
 +
 +
= Übung 2: Planung Flächen =
  
  
 
== Plandarstellung ==
 
== Plandarstellung ==
 
[[Datei:Plan_grp_07.png]]
 
[[Datei:Plan_grp_07.png]]

Version vom 6. Dezember 2012, 14:40 Uhr

zurück zu: Workshop GIS2 2012



Landschaftsbasisierende Erholung

Themabeschrieb

Ziel der Übung war, das Potential für landschaftsbasierende Erholung zu untersuchen. Wo zieht es den Menschen in der Freizeit hin, vorausgesetzt er sucht die Nähe zur Natur. Was macht der Raum Natur aus um sich wohl zu fühlen, und welche Faktoren führen dazu. In einem ersten Arbeitsschritt haben wir uns darüber Gedanken gemacht, welche Landschaftselemente sich positiv respektive negativ darüber auswirken können.


Relevante Faktoren

Positive Auswirkungen

  • Topografie, hoch gelegen
  • Hanglage Sonnenseite
  • Gewässer
  • Freizeiteinrichtungen
  • Naturparks / Natur- und Landschaftsschutzgebiete
  • Lebensraumpotentiale
  • Nähe zu Wanderwege
  • Kulturobjekte
  • Nationale Inventare
  • Reliefenergie


Negative Auswirkungen

  • bebautes Siedlungsgebiet
  • Bauzonen
  • Verkehr (MIV, Eisenbahn)
  • Hanglage Schattenseite
  • Topografie, tief gelegen -> schattig, Aussichtslos
  • Luftbelastung
  • Lärmbelastung


Verwendete Analysedaten

Die Verfasser sind der Meinung dass die Anzahl der Analysedaten beschränkt werden kann, ohne die Qualität der Aussage zu mindern. Folgende Daten sind für die Auswertung miteingeflossen worden:

WANDERWEGE

  • Daten: ZH_Verkehr, Wanderwege_L
  • Relevanz: Nähe zu Wanderweg (je näher umso besser)
  • Befehl: Euclidean Distance

GEWÄSSER

  • Daten: CH_Swisstopo_VEC25, V25_Gewässer_L
  • Relevanz: Nähe zu Gewässer (je näher umso besser)
  • Befehl: Euclidean Distance

LANDSCHAFTEN VON NATIONALER BEDEUTUNG

  • Daten: Bundesinv_Landnatdenkmal_F, Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (BLN)
  • Relevanz: Nähe zu Landschaft (je näher umso besser)
  • Befehl: Euclidean Distance

BAUZONE ÜBERBAUT

  • Daten: ZH_ARV, Nutzungsübersicht, ABC, B
  • Relevanz: Distanz zu bebauten Bauland (je weiter weg umso besser)
  • Befehl: Make Feature Layer, Euclidean Distance

FLUGPLÄTZE

  • Daten: Rasterdaten, BFS Arealstat_85, 24 Flugplatzareal
  • Relevanz: Distanz zu Flughafen / Flugplatz (je weiter weg umso besser)
  • Befehl: Make Feature Layer, Euclidean Distance

SCHATTENWURF

  • Daten: Swisstopo DHM25
  • Relevanz: Sonnenhang (je sonniger umso besser)
  • Befehl: Raster Calculator, Hillshade

Gewichtung der Analysedaten

Gewichtung klein.png

Auswertung

Auswertung.png

Entwicklungsvisionen für die Region Winterthur

Themabeschrieb

Ziel der Übung war, potentielle Gebiete für folgende Themenbereiche auszuweisen.

  • Wohnen

Übung 2: Planung Flächen

Plandarstellung

Plan grp 07.png