GIS im Naturschutz

Aus GISpunkt HSR
Version vom 27. Juni 2011, 14:04 Uhr von Wsm (Diskussion | Beiträge) (Kommerzielle Lösungen)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einführung

Naturschutztafel Katzensee
Der Naturschutzbereich gehörte zu den ersten Branchen, welche GIS-Technologien intensiv einsetzten und die ersten Jahre der GIS-Entwicklungen massgebend mitgeprägt haben. Inzwischen sind GIS aus dieser Umweltecke herausgewachsen, die Technologie ist komplexer, vielfältiger und unübersichtlicher, in der vollen Breite der möglichen Anwendungen, geworden.

Das Potenzial um die Bearbeitung von Fragen im Naturschutz durch Automatisierungs-Tools zu unterstützen, ist sicher beschränkt. Die Fragestellungen unterscheiden sich je nach Gebiet und angestrebten Untersuchungsresultate in den benötigten Daten, den Erhebungsmethoden und in den geografischen und statistischen Auswertungsverfahren in vielfältiger Weise und machen Daten und Verfahren immer nur in begrenztem Umfang übertragbar.

Trotzdem sind in den letzten Jahren in Naturschutzverwaltungen und den dort i.d.R. verfügbaren GIS-Infrastrukturen diverse Fachwerkzeuge entstanden, welche die Arbeiten bei Datenerfassung/Digitalsierungen, Auswertungen und der Bearbeitung typischer wiederkehrender Fragestellungen erleichtern. Wer aber hat die Übersicht über diese diversen Werkzeuge? Welche liessen sich auch für andere, ähnliche Bedürfnisse einsetzen? Lassen sich durch die gemeinsame Nutzungen Synergien ebei Datenpflege und Weiterentwicklungen erzielen?

Diese Seite bietet ein Gefäss, um Hiweise für aktuelle Anwendungen und Trends beim Einsatz von GIS im Naturschutz aufzunehmen. Dazu gehören alle möglichen Naturschutzhemen, z.B. Datenstandards, Werkzeuge für Erfassung, Auswertung, Darstellung und Verwaltung von naturschutzrelevanten Daten wie Vorkommen von Arten-, Biotopen und Landschaften.

Alle im Naturschutz tätigen Stellen sind eingeladen und aufgefordert ihre Beiträge auf dieser Seite direkt beizusteuern. Gewünscht sind Verweise auf eigene (auch nicht publizierte) Lösungen, allenfalls Dokumentationen zu Datenmodellen, Datenschemen und zu Arbeitswerkzeugen, wo möglich und sinnvoll natürlich Verweise frei zur Verfügung gestellte Daten und Werkzeuge für die Naturschutzarbeit.

Datenstandards und Geodaten

Standards

Flora

  • ZDSF: Zentrum Datenverbund Schweizer Flora, u.a. kann hier der Synonymieindex der Schweizer Flora heruntergalden werden um in Datenbanken mit eindeutigen Artenbezeichnungen arbeiten zu können.

Fauna

  • CSCF: Centre Suisse de Cartographie de la Faune
  • Vogelwarte: Vogelwarte Sempach

Biotope und Lebensräume

Geodaten

  • Das Datenmodell zu WebGIS BUN - Geodatenmodell zur Erfassung von Betreuungs- und Unterhaltsmassnahmen in Naturschutzgebieten, Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich

Software: Anwendungen und Lösungen

Forschungsinstitute

Behörden

Kanton Zürich

  • EVAB - Artenerfassungstool, Erfassen und Verwalten von Arten-Beobachtungsdaten
  • Artenlistentool für ArcGIS, Geografische Auswertung von Vorkommensdaten
  • Artendatenbank, Artenidentifikationsschlüssel und naturschutzrelevante Informationen zu den Arten der Schweiz mit Zahlreichen Spezialangaben zu den naturschutzrelevanten Arten im Kanton Zürich (z.B. Aktionaspläne zur Artenförderung, u.v.m)
  • WebGIS Erfassung von Neophyten, Beobachtungen und Bekämpfung in Naturschutzgebieten
  • WebGIS BUN, Das Planungs- und Dokumentations-GIS für Betreuung und Unterhalt in Naturschutzgebieten
  • Naturschutz-Geodaten-Hacks, Erfahrungen, Tipps und Tricks im Umgang mit den Naturschutz-Geodaten des Kantons Zürich
  • Access-Anwendungen für die Aktionspläne für Flora, Fauna und Lichter Wald. Z.T. mit Anbindung an Gis-Browser, Google-Earth, Artendatenbank und EVAB. Informationen bei Alexander Gabriel.
  • Naturschutzdaten und Gratis GIS, Fragen, Tipps und Tricks rund um die Verwendung von Naturschutz-GIS Daten mit Freier Software und Gratis Tools die sich im Internet beziehen lassen.

International

Kommerzielle Lösungen