Lokalnamen.ch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Geoinformation HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 9: Zeile 9:
 
'''Standpunkte zur Schreibweise von Orts- und Lokalnamen'''
 
'''Standpunkte zur Schreibweise von Orts- und Lokalnamen'''
 
* [http://www.lokalnamen.ch/#22 1948 Prof. Eduard Imhof (1895-1986), Dozent für Kartografie an der ETH Zürich]
 
* [http://www.lokalnamen.ch/#22 1948 Prof. Eduard Imhof (1895-1986), Dozent für Kartografie an der ETH Zürich]
 +
* [http://www.lokalnamen.ch/#01 2005 Paul Märki]
 
* [http://www.lokalnamen.ch/#20060124_nzz 2006 Prof. Dr. Angelo Garovi, Titularprofessor für Deutsche Sprachwissenschaft Universität Basel]
 
* [http://www.lokalnamen.ch/#20060124_nzz 2006 Prof. Dr. Angelo Garovi, Titularprofessor für Deutsche Sprachwissenschaft Universität Basel]
 
* [http://www.lokalnamen.ch#Standpunkt 2007 Standpuntkt der Benutzer]'''
 
* [http://www.lokalnamen.ch#Standpunkt 2007 Standpuntkt der Benutzer]'''

Version vom 14. März 2007, 08:16 Uhr

Rothbühl / Roopel

Rotbühl oder Roopel ?


Worum geht es? Die Benutzer fordern die heutige Schreibweise von Orts- und Lokalnamen wegen dem hohen Anpassungsaufwand in Registern, Datenbanken usw. unverändert zu belassen und die bisherigen, bewährten Schreibregeln (Weisungen 1948) beizubehalten. Diese Weisungen fordern als Kompromiss eine gemässigte, mundartliche Schreibweise, welche sowohl die Anliegen betreffend unserer kulturellen Werte in der Schweiz, wie auch die einfache und Orientierung und Verständigung als Hauptzweck der Orts- und Lokalnamen berücksichtigen. Die Benutzer stellen sich gegen neue Schreibregeln des Bundesamtes für Landestopografie (Leitfaden Toponymie 2006), welche extrem mundartliche Schreibweisen zulassen und die Anforderungen an geografische Namen nicht mehr abdecken.


Standpunkte zur Schreibweise von Orts- und Lokalnamen


Stellungnahmen zur Schreibweise von Orts- und Lokalnamen


Weitere Infos