Sunft

Aus Geoinformation HSR
Version vom 11. Oktober 2012, 17:53 Uhr von Schlatter (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Namen Lokalnamen Gebäudeadressen Inhaltsverzeichnis+Übersicht Aktuell

Sunft Titelbild.jpg


Von Sumpf zu Sunft in Wädenswil

Allgemeines

  • Sumpf war die Schreibweise eines alten Flurnamens in Wädenswil (erstmalige Nennung 1535).
  • Der Name eines Hofes in diesem Gebiet wurde von Sumpf auf Sunft geändert (erstmalige Nennung 1763).
  • Bis ca. 1925/1930 wurde in den offiziellen Karten und Plänen für den Flurnamen die ursprüngliche Schreibweise Sumpf beibehalten.
  • 1963 findet sich im Übersichtsplan (amtliche Vermessung) die Schreibweise Sunft für Flur- und Hofname. Danach änderte sich die Schreibweise auf Sumft, zwischendurch auf Sunft und 1997 auf Sumft, während der Weg bis 2005 konstant Sumftweg hiess.
  • Sunft ist ab 2005 die offizielle, einheitliche Bezeichnung für:
    • Hofname
    • Flurname
    • Wegname
    • Gebäudeadresse


Hintergrundinformation vgl. hier


Hofname, Gebäudeadresse

  • 1763 Erstmalige Schreibweise Sunft für den Hof
  • 1849 erscheint Sunft erstmals in Meyers Ortslexikon
  • 1928 Sunft im Ortsbuch der Schweiz, als Adressverzeichnis in der Schweiz mit ca. 85'000 Lokalnamen (vgl. Abbildung unten)

Sunft Ortsbuch.jpg

  • 1997-2005 Sumft
  • ab 2005 Adresse Sunft 1 (Bei der Adresse handelt es sich um eine benanntes Gebiet im Sinne eines Strassennamens)

Flurname

  • ab 1535 Sumpf (auf Siegfriedkarte 1930 noch Sumpf)
  • Der Flurname Sumpf wurde von der Siegfriedkarte nicht in das Landeskartenwerk übernommen.
  • 1925 im Gemeindeplan Sunft
  • 1963 - 1977 Sunft (vgl. Übersichtsplan 1963)
  • 1980 - 1986 Sumft
  • 1988 - 1992 Sunft
  • 1997 - 2005 Sumft
  • Ab 2005 definitiv festgelegt Sunft


Schreibweise des Flurnamens im amtlichen Karten und Planwerk

Wildkarte 1842.jpg
Sumpf in der Wildkarte 1842


Siegfriedkarte 1930.jpg
Sumpf in der Siegfriedkarte 1930


Landeskarte 1965.jpg
Landeskarte 1965 (keine Kartierung von Sunft)


Sunft Übersichtsplan 1963.jpg
Hof- und Flurname Sunft im Übersichtsplan 1963 (Weg 1963 noch Sumftweg heute Sunftweg)


Schreibweise Flur-/Hofname in Gemeindeplänen

Sumpf Gemeindeplan.jpg

Sumpft Gemeindeplan.jpg


Kommentar

  • Änderungen an Lokalnamen sind heikel zu vollziehen und sollten grundsätzlich vermieden werden.
  • Einzelne Änderungen sind nicht immer ganz vermeidbar und verständlich, dass Einwohner z.B. nicht gerne im Sumpf sterben und sich dann Namensänderungen aufdrängen.
  • Man hatte es lange Zeit unterlassen, die Änderung Sumpf auf Sunft auch konsequent für den Flurnamen vorzunehmen. Erst nach 1925/1930 wurde diese Anpassung gemacht.
  • Es ist nicht nachvollziehbar, dass 1963 zwar der Hof- und Flurname mit Sunft bezeichnet wurde, der Weg jedoch als Sumftweg mit m anstelle n geschrieben wurde (Schreibfehler oder bewusst unterschiedliche Schreibweise?).
  • 1997 wurde zwar eine einheitliche Schreibweise Sumft festgelegt, jedoch nicht die historisch begründbare.
  • Erst 2005, also erst nach ca. 250 Jahren nach der ersten Änderung des Hofnamens, gelang es mit Sunft eine einheitliche Schreibweise festzulegen (vertikale Harmonie).


Geografische Namen Lokalnamen Gebäudeadressen Inhaltsverzeichnis+Übersicht Aktuell