Team 12

Aus GISpunkt HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche

Impressum

Die Quartiere der Stadt Zürich

Hochschule für Technik Rapperswil

Modul: GIS 2 | HS 2016
Thema: Öffentlicher Verkehr
Studierende: Ivo Balmer | Simon Gujer
Dozent: Claudio Büchel
Datum: Dezember 2016

Ausgangslage

Im Modul GIS 2 soll mit Hilfe vom GIS Programm ArcMap einer Raumplanerischen Fragestellung nachgegangen werden.

Aufgabe

Tramnetz Stadt Zürich

Aufgabe im Rahmen des Moduls GIS2 ist es, für die Stadt Zürich Entscheidungsgrundlagen zu generieren. Anhand detaillierter GIS-Analysen soll aufgezeigt werden, wie sich die Tramlinien entwickeln können.

Perimeter

Als Betrachtungsperimeter wurde das Gemeindegebiet der Stadt Zürich definiert:

Thema

Die Stadt Zürich benötigt fundierte Entscheidungsgrundlagen betreffend des Tramnetzes um dessen zukünftige Entwicklung steuern zu können. Folgende Fragestellungen sind gegeben:

  • Wie sieht die Beförderungsstatistik der Tramlinien aus?
  • Wo sind die Tramlinien überlastet und wo nicht?

Als Beispiel wird die Tramlinie 11 bearbeitet. Ziel ist eine Darstellung, bei welcher die Tramlinie 11 mit unterschiedlicher Dicke dargestellt wird. Die jeweilige Dicke pro Abschnitt (HS nach HS) ist abhängig vom Besetzungsgrad.

Arbeitsschritte

Arbeitsschritt 1: Datenerfassung

Erstellen der Grundlagenkarte mit folgenden Inhalten:

  • Übersichtskarte LK 1:25'000
  • Gemeindegrenze Stadt Zürich
  • Haltestellen des Öffentlichen Verkehrs ÖV
  • Beförderungsstatistik VBZ
  • Statistikdaten Bevölkerung / Arbeit

Arbeitsschritt 2: Grundlagen Vorbereiten der Grundlagen Tabellen.

  • Haltestellen.csv (Open Data Zürich) - Inhalt:
* Haltestellen_ID 
* Haltestellenlangname
  • Haltepunkte.csv (Open Data Zürich) - Inhalt:
* halt_punkt-id
* halt-punkt_diva
* halt_id
* Koordinaten Haltepunkte (GPS Long/GPS Lat)
  • Reisende.csv (Open Data Zürich - Fahrgastzahlen VBZ) - Inhalt:
* Linienname
* Richtung
* Haltestellen_Id
* Nach_Hst_Id
* Besetzung
  • Arc Map Karte mit Haltestellen:

Importieren aller Haltestellen und Auswahl der Haltestellen mit Halt von Tram Linie 11

Definition Query: db_ktzh.MGRBASIS.HALTESTELLEN_OEV.OBJECTID = 2603 OR db_ktzh.MGRBASIS.HALTESTELLEN_OEV.vtyp LIKE '%Tram%' AND db_ktzh.MGRBASIS.HALTESTELLEN_OEV.linien  LIKE '%11%' AND NOT db_ktzh.MGRBASIS.HALTESTELLEN_OEV.linien LIKE '%N11%'

Symbologie: Beschriftung mit Haltestellen_Name

Arbeitsschritt 3: Tabellen vorbereiten Es werden Tabellen mit folgenden relevanten Daten benötigt:

  • Tabelle Haltestellen
* Haltestellen Name
* x Kord / y Kord
* Haltestellen ID

Diese Daten werden für die Darstellung von Haltestellen und Name benötigt.

  • Tabelle Reisende Linie 11 (Besetzungsgrad) nach Richtung sortiert / getrennt
* Linie
* Richtung
* Sequenz
* Von HST ID / Nach HST ID
* Fz_Ab
* Besetzung

Diese Daten werden für die Darstellung der Besetzung benötigt.

Arbeitsschritt 4: Tabellen zusammenfügen Generieren der Tabelle Summe pro Abschnitt für die Berechnung und Abbildung der Linienabschnitte (Abschnitt = Hst nach Hst) mittels Gis Join oder im Excel: in der Tabelle sind Daten vorliegend, welche ein ganzes Jahr und jeden Kurs pro TAg umfassen.

  • Summieren Besetzungsgrad Total Jahr
  • neue Tabelle: Total Besetzung pro Abschnitt
  • Tabelle Total Besetzung pro Abschnitt erweitern - mittels Gis Join oder im Excel
* Haltestelle mit ID
* x/y Koordinaten Haltestellen
* Haltestellen Koordinaten VON (VON HSt / NACH Hst)
* Haltestellen Koordinaten NACH (VON Hst / NACH Hst)
* Summe_Besetzung
* Linie
* Sequenz

Diese Daten werden für die Berechnung und Darstellung der Linie benötigt. Die Tabelle wird in Schritt 4 generiert.

Arbeitsschritt 5: Linie generieren und Besetzung abbilden

  • Tool xy to Line:
- Besetzung pro Abschnitt
- von Start x -> y Wert
      Start y -> x Wert
      End   x -> y Wert
      End   y -> x Wert
- ID  Summe Besetzung + Min y/Minx
                        Miny1/Minx1
- Achtung Koordinatensystem richtig wählen (vorliegend CH1903)
  • Der generierten Linie eine Symbologie zuordnen nach Quantity und Value (Besetzungsgrad)

Resultat

Das Resultat ist eine Abbildung der Tramlinie 11 abhänig ihrer Besetzung über das Jahr. Je breiter die Linie abbgebildet ist desto höher ist sie besetzt.

Tramlinie 11
Tramlinie 11

Fazit, Empfehlung

Die Grundlagenarbeit mit Bereinigung und Zusammenstellung der Tabellen ist recht aufwändig und dauert seine Zeit. Mit Bereitstellung dieser Grundlagen ist jedoch eine Abbildung für sämtliche anderen Linie in sehr kurzer Zeit, ohne weiteren grossen Aufwand möglich.

Mit den generierten Darstellungen ist nun vielfaches möglich:

  • Aussagen zu Auslastung
  • Aussagen zu Möglichkeiten
  • Weitere Darstellungen Bsp: überlagernde Maximal Auslastung etc.

Quellen

  • www.osm.org
  • map.geo.admin.ch
  • data.stadt-zuerich.ch
  • Hochschule für Technik Rapperswil: Grundlagedaten der HSR-Geodateninfrastruktur
  • Bevölkerung: Bundesamt für Statistik (bfs)
  • Bauzonen: Daten Kanton Zürich