Workshop GEOSummit 2012

Aus Geoinformation HSR
Version vom 24. April 2014, 07:51 Uhr von Stefan (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vom Daten- und Darstellungsmodell zur GIS-Fachapplikation und Datenabgabe

Workshop 3 an der GEOSummit 2012, 19. Juni 2012, BernExpo Bern, www.geosummit.ch.

 Hier das Fazit (pdf). (Folien auf geosummit.ch?)

Allgemeine Informationen

Referenten:

  • Prof. Stefan Keller, HSR, Rapperswil
  • Prof. Olivier Ertz, HEIG-VD, Yverdon
  • Hugo Thalmann, a/m/t (Intergraph)
  • Markus Briglmeir und Matthias Liechti, Autodesk
  • Pascal Megert und Lukas Divis, Esri/Geocom
  • Pirmin Kalberer, QGIS-Usergruppe Schweiz (Sourcepole)

Programmkonzept: Aus der Workshop-Beschreibung: "Der Workshop bietet - ohne Programmierung - einen Einstieg in die Erstellung einer eigenen Fachapplikation am Beispiel der Raumplanung sowie Möglichkeiten für den Erfahrungsaustausch mit Experten (Hochschulen) und Fachspezialisten von GIS (...)". Am Morgen gibt es eine Einführung mit Theorie zu Datenmodellen, Darstellungsmodellen und Datenkonversion. Am Nachmittag demonstrieren vier Firmen, bzw. Organisationen anhand des vorgegeben Beispiels Raumplanung Nänikon (Minimales GDM Nutzungsplanung Bund) parallel ihre Lösungen (AutoCAD Map 3D, ArcGIS, Geomedia/GEOSPro und QGIS).

Informationen an die Teilnehmer

  • Die Teilnehmer schreiben sich bei einem der vier GIS ein (mit erster und zweiter Wahl) und werden vor dem Mittag zugeteilt. Es kann sein, dass einige aufgrund der Gruppengrösse in Ihr GIS zweiter Wahl zugeteilt werden müssen.
  • Die Demos am Nachmittag werden von den Firmen durchgeführt.

Programm vom 19. Juni 2012, 9:00 bis 16:30 Uhr

Sprache

  • Theorie/Morgen: Präsentationen auf Deutsch (de)/Französisch (fr), Folien/Unterlagen auf Englisch (en) ggf. Deutsch.
  • Nachmittag: Präsentationen auf Deutsch, Folien/Unterlagen auf Englisch ev. Deutsch.

Programm:

  1. Einführung (15 min., 9:00-9:15, SK)
  2. Datenmodellierung (30 min., 9:15-9:45, SK)
  3. Darstellungsmodellierung und -Austausch (Stand, u.a. SIA424, OGC SE/SLD) (60 min., 9:45-10:45, OE)
  4. Kaffeepause (30 min., 10:45-11:15, alle)
  5. Diskussion Darstellungsmodelle mit einer Gruppe "Informatiktechn. Aspekte" (en/fr) und "Allg. Aspekte" (de) (45 min., 11:15-12:00, Moderation OE + SK)
  6. Datenexport und -import (30 min., 12:00-12:30, SK)
  7. Mittagspause (90 min., 12:30-14:00, alle)
  8. Demo Fachapplikations-Erstellung (je GIS eine Gruppe = 4 Gruppen) (120 min., 14:00-16:00, Hersteller)
  9. Diskussion - gemeinsame Schlussdiskussion v.a. über Modell-Umsetzungs-Probleme (30 min., 16:00-16:25, Moderation SK)
  10. Abschluss/Feedback (5 min., 16:25-16:30, alle)

Das Beispiel Raumplanung Nänikon

(In Bearbeitung! Vgl. die Vorlage hier).