Zeitreise

Aus GISpunkt HSR
(Weitergeleitet von Swisstopo Zeitreise)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Namen Lokalnamen Gebäudeadressen Inhaltsverzeichnis+Übersicht Aktuell

Vergleich Rapperswil 1900 2000.JPG



Definition Zeitreise (Geodaten)

Definition gemäss Wikipedia DE

Als Zeitreise bezeichnet man in der Geoinformatik die Darstellung einer Zeitreihe von bestimmten Geodaten, welche eine bestimmte Thematik der Realwelt zu unterschiedlichen Zeitpunkten abbilden. Eine typische Form von Zeitreisen bietet zum Beispiel die Möglichkeit, einen Zeitschieber auf einer Zeitskala zu bewegen und dadurch Geodaten zu verschiedenen Zeitpunkten online darzustellen. Eine solche reale Zeitreise unterscheidet sich von einer Zeitreise im Bereich Physik resp. Science Fiction, hat jedoch mit solchen Zeitreisen die Bewegung durch die Zeit gemeinsam.


Zeitreise Kartenwerke

Aus Anlass seines 175. Jubiläums hat swisstopo einen Viewer für topografische Karten entwickelt, der die Zeitreisen ab den ersten Karten von 1844 bis heute ermöglicht. Die lange Zeitreihe der Landeskarten wird damit online zugänglich. Mit diesem Viewer kann nebst vielen anderen Anwendungsfällen auch die Darstellung von Lokalnamen auf der Landeskarte und Änderungen deren Schreibweise über die Zeit verfolgt werden.


Viewer Zeitreise Kartenwerke

  • Aufruf Viewer swisstopo Zeitreise
  • Beschreibung vgl. hier
  • Hochschule Rapperswil (HSR) dankt swisstopo für Viewer als Landschaftsgedächnis vgl. hier
  • Reise durch die Zeit mit Schweizer Landkarten SRF 17.01.2013 Swisstopo wird 175 Jahre alt. Zum Jubiläum lanciert das Bundesamt für Landestopografie eine Web-Applikation. Sie erlaubt mithilfe topografischer Karten eine Fahrt durch die Vergangenheit.



Vergleich Bern 1900 2000.JPG

map.geo.adnin.ch erlaubt mit dem Werkzeug «Vergleichen» im Menu «Erweiterte Werkzeuge» das Vergleichen von 2 Karten aus der Zeitreise Kartenwerke. Im obigen Beispiel kann die Stadt Bern im Jahr 1900 mit Jahr 2000 verglichen werden Aufruf obiges Ausschnittes mit map.geo.admin.ch.


Beispiele von Lokalnamen mit veränderten Schreibweise über die Zeit

  • Ein Klick auf die jeweilige Jahrzahl (ab 2. Generation = Jahr der Änderung der Schreibweise) öffnet den Viewer an der Stelle des betreffenden Lokalnamens im entsprechenden Jahr.
  • Rückkehr ins Wiki mit Zurücktaste Pfeil links.jpg


Lokalname Gemeinde Kt 1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation
Walenstadt Walenstadt SG 1938Wallenstadt 1952Walenstadt
Chuenisbärgli Adelboden BE 1938Kuenisbergli 1971Chuenisbärgli
Könizbergwald Bern BE 1938Könizberg 1956Chünizberg 1963Könizberg 1975Könizbergwald
Dossenhütte SAC Innertkirchen BE 1938Dossenhütte 1973Tossenhütte 1977Dossenhütte
Wyler Innertkirchen BE 1938Wiler

1969Wyler

1976Wiler

1993Wyler

1999Wiler

2007Wyler
Im Loon Kehrsatz BE 1938Lohn 1955Im Loon
Schönenbühl Kriechenwil BE 1938Schönenbühl 1956Schönenbüel 2004Schönenbühl
Schönebüel Mühle Kriechenwil BE 1938Schönenbühl Mühle 1955Schönenbüel Mühle 2004Schönebüel Mühle
Louwenehore Saanen BE 1938Lauenenhorn 1967Lauenehore 2004Louwenehore
Gockhausen Dübendorf ZH 1938Gockhausen 1955Gockhusen 1970Gockhausen
Pfaffhausen Fällanden ZH 1938Pfaffhausen 1955Pfaffhusen 1970Pfaffhausen
Gerlisberg Kloten ZH 1938Geerlisberg 1956Gerlisberg 1976Geerlisberg 1994Gerlisberg
Pfannenstiel Meilen ZH 1938Pfannenstiel 1959Pfannenstil 1972Pfannenstiel
Niederfeld/Niderfeld Winterthur ZH 1938Niederfeld 1958Niderfeld 2008Niederfeld/Niderfeld
Casserio Acquarossa TI 1938Casserio 1970Cassi 1977Casserio
Hemmental Hemmental SH 1938Hemmenthal 1955Hemmental
Hemmentalertal (Hämetaalertaal) Hemmental SH 1938Hemmenthalerthal 1957Hemmentalertal 2011Hemmentalertal 2013 Hämetaalertaal

Amtl. Vermessung

Hemmentalerbach (Hämedalerbach) Hemmental SH 1938- 1957Hemmentalerbach 2011Hemmentalerbach 2013 Hämedalerbach

Amtl. Vermessung

Rüüti Lohn SH 1938Rütenen 1957Rüti 2008Rüüti
Wiistaalhaalde Stetten SH 1938Weissthalhalde 1957Wisstalhalde 2008Wiisstaalhaalde
Baarzetaal Thayngen SH 1938Barzenthal 1957Barzental 2008Baarzetaal
Maischhausen Aadorf TG 1938Maischhausen 1957Maischhusen 1996Maischhuuse Maischhausen
Bohl Affeltrangen TG 1938Bohl 1957Bol 1996Bool Bohl
Kreuz Amlikon-Bissegg TG 1938Kreuz 1957Chrüz 1996Chrüüz Kreuz
Almensberg Amriswil TG 1938Almensberg 1956Almischberg 2002Almischbärg Almensberg
Kronberg Amriswil TG 1938Kronberg 1956Chroberg 1996Chroobärg Kronberg
Bodental Basadingen-Schlattingen TG 1938Bodenthal 1957Bodental 1996Bodedaal Bodental
Beckelswilen Berg TG 1938Beckelswilen 1956Beggelschwilen 1996Beggelschwiile Beckelswilen
Kienberg Bichelsee-Balterswil TG 1938Kienberg 1956Chienberg 1996Chiembärg Kienberg
Lenzenhaus Birwinken TG 1938Lenzenhaus 1956Lenzenhus 1996Länzehuus 2002Lenzenhaus
Katzensteig Bischofszell TG 1938Katzensteig 1955Chatzensteig 2002Chatzestaag Katzensteig
Chli Rigi Bottighofen TG 1938Klein Rigi 1957Chli Rigi 1996Chlii Rigi Chli Rigi
Fürhäusern Braunau TG 1938Fürhäusern 1957Fürhüseren 1996Füürhüsere Fürhäusern
Ueterschen Braunau TG 1938Ueterschen 1957Üeterschen 1996Üütersche Ueterschen
Erdhausen Egnach TG 1938Erdhausen 1952Erdhusen 1996Ärdhuuse Erdhausen
Eppishausen Erlen TG 1938Eppishausen 1956Eppishusen 1996Äppishuuse Eppishausen
Talacker Erlen TG 1938Thalacker 1956Talacker 1996Taalaggere Talacker
Agerstenbach Ermatingen TG 1938Agerstenbach 1956Agerstenbach

1996Agertsebach

2002Agerstebach

2008Agertebach

Agerstenbach
Rotbühl Fischingen TG 1938Rothbühl 1956Rotbüel 1996Roopel Rotbühl
Birnstiel Hauptwil-Gottshaus TG 1938Birnstiel 1956Birenstil 1996Birestiil Birnstiel
Kreuzmoos Homburg TG 1938Kreuzmoos 1957Chrüzmoos 1996Chrüzmos Kreuzmoos
Chlösterli Mammern TG 1938Klösterli 1957Chlösterli 1996Chlöösterli Chlösterli
Dattenhub Märstetten TG 1938Dattenhub 1957Dattenhueb 1996Tattehueb Dattenhub
Fallentor Schlatt TG 1938Fallenthor 1957Fallentor 1996Faletor Fallentor
Tal Steckborn TG 1938Thal 1956Tal 2002Taal Tal
Fliegenegg Tobel-Tägerschen TG 1938Fliegenegg 1957Flügenegg 1996Flüügenegg Fliegenegg
Försterhaus Wagenhausen TG 1938Försterhaus 1958Försterhaus 1996Forsterhuus Försterhaus
Morgental Wängi TG 1938Morgenthal 1957Morgental

1996Morgetaal

2008Morgentaal

Morgental


Erläuterungen und Kommentare zu den Beispielen

  • Bei den kursiv aufgeführten Namen handelt es sich um prov. Namen aus dem Siedlungsverzeichnis 2012 Kanton Thurgau
  • Generationen
    • Generation 1: Schreibweise der Siegfriedkarte
    • Generation 2: Schreibweise der neuen Landeskarte
    • Generation 3: Rückänderungen auf die Schreibweise der Siegriedkarte resp. Änderungen in eine in Karten extrem wirkende Mundartschreibung
    • Generation 4: Rückänderungen auf Generation 1 oder Generation 2


Im Übergang von der Siegfriedkarte in die neue Landeskarte ca. 1950-1960 wurden Lokalnamen mit nur lokalen Bedeutung in eine mundartnahe Schreibung geändert. In der deutschsprachigen Schweiz wurden dabei die Schreibregeln Weisungen 1948 angewandt (welche den heutigen Weisungen 2011 entsprechen). Dies Schreibregeln zeichnen sich durche ein gemässigte, an das vertraute Schriftbild der Standardsprache (Hochdeutsch) anlehnende Mundartschreibung aus.

Die Schreibweise der meisten damals geänderten Flurnamen sind bis heute geblieben (mit Ausnahme Kt. TG und SH, wo diese Namen ab ca. 1995 in eine in Karten extrem wirkende Mundartschreibung geändert wurden).

Diverse damals geänderte Siedlungsnamen (Ortsnamen) sind wieder zurückgeändert worden, da sie sich als Gebrauchsnamen nicht durchsetzen konnten.

Heute sollten die Schreibweisen von Lokalnamen höchsten dann geändert werden, wenn ein öffentliches Interesse vorliegt (vgl. rechtliche Grundlagen).


Weitere Details zu obiger Thematik vgl. Siedlungsverzeichnis des Kantons Thurgau 2012


Beispiele von weiteren Anwendungen

Sind zugehörige Koordinaten und die zugehörige Zeit in Suchverzeichnissen zu irgendwelchen Objekten aus der Vergangenheit (z.B. Fotos, Bauobjekte, usw.) als Zusatzattribute abgespeichert, kann mit einem programmierten Link zum Zeitreihendienst innert Sekunden dynamisch die historische Kartenumgebung dieser Objeke angezeigt werden.


Die swisstopo lässt sich sehr gut für die Kartenvisualisierung von historisch bedeutsamen Örtlichkeiten verwenden, zum Beispiel die Hof- und Flurnamen in Wädenswil.


Siehe auch


Weblinks


Geografische Namen Lokalnamen Gebäudeadressen Inhaltsverzeichnis+Übersicht Aktuell