Night of the living maps Zurich-Deutschschweiz

Aus GISpunkt HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bilder von 1. Mapping Party (Bild vergrössern)
'Night of the living maps' 2012 (Logo)

"Night of the Living Maps 2012" und 27. OSM-Treffen Zürich-Deutschschweiz: Am 7. Februar 2012 findet die globale "virtuelle" Mapping Party "Night of the Living Maps" (NOTLM) statt - so auch in Rapperswil am Geometa Lab der HSR Hochschule für Technik. Auch Neulinge sind willkommen!

Notlm banner.png
 >> Anmeldung über OSM-Stammtisch Zürich <<
  • Datum/Zeit: Dienstag, 7. Februar 2012, 19 Uhr bis ca. Mittwoch 5 Uhr (der erste Zug nach ZH fährt 4:59 Uhr).
  • Ort: HSR, Rapperswil, Seegebäude, Raum 6.002, Anfahrt/HSR-Campuskarte.
  • Desktop PC, Laptops und LAN-verkabelter Raum sowie Snacks und Getränke offeriert von HSR, Geometa Lab.
  • Bei Fragen wende man sich an Talk-CH (oder direkt an Prof. S. Keller; siehe Kontakt unten).

News

Über OpenStreetMap...

Für diejenigen, die OpenStreetMap nicht kennen: OpenStreetMap (kurz: OSM) ist ein "Crowd Sourced"-Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, Geodaten der ganzen Welt zu sammeln und zwar unter einer eigenen "Open Data"-Lizenz. OSM wird oft das "Wikipedia der Landkarten" bezeichnet, wobei OSM nur zum Teil mit der freien Enzyklopädie vergleichbar ist: So ist bei OSM u.a. zu unterscheiden zwischen

  1. der Geodatenbank (Planet.osm),
  2. dem Karten-Dienst (z.B. openstreetmap.ch) sowie
  3. den Software-Werkzeugen (die meist Open Source sind, vgl. http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Software) und den Webseiten und Services darumherum (beispielsweise http://nominatim.openstreetmap.org/).

Infos für Einsteiger

Infos für Einsteiger ("Wie geht das?") hier sammeln:

Kontakt siehe unten.

Kontakt

Prof. S. Keller, Geometa Lab der HSR Hochschule für Technik Rapperswil SG.

Rückblick

tbd.