Beispiele von veränderten Lokalnamen im Kanton Zürich

Aus GISpunkt HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Namen Lokalnamen Gebäudeadressen Inhaltsverzeichnis+Übersicht Aktuell

Wappen Zürich.png


Allgemeines zur Schreibweise der Lokalnamen im Kanton Zürich

  • Der Kanton Zürich verfügt grundsätzlich über eine recht gute Nomenklatur. Lokalnamen sind gemäss Weisungen 1948/2011 geschrieben.
  • Die Änderungen der Schreibweise von Lokalnamen mit geringer, lokaler Bedeutung in mundartliche Formen gemäss Weisungen 1948 erfolgte hauptsächlich vor ca. 1960. Allerdings wurden z.T. zu viele und zu bedeutende Namen geändert, welche zwischen ca. 1962 und 1974 wieder rückgängig gemacht werden mussten (z.B. Pfaffhausen - Pfaffhusen -Pfaffhausen; Pfannenstiel - Pfannenstil - Pfannenstiel, Lokalnamen mit grosser, regionaler Bedeutung und alle Ortsnamen sollten in der herkömmlichen Schreibweise belassen werden).
  • Wo heute Differenzen in unterschiedlichen Schreibweisen zwischen Landeskarte und amtlicher Vermessung (Übersichtsplan) aber auch zu Strassennamen auftauchen, sind diese auf die massiven Änderungen vor ca. 1960 zurückzuführen. Der 1979 im Tagesanzeiger erschienene Artikel Pfannenstiel oder Pfannenstil zeugt von diesem gewaltigen und teilweise übertriebenen Änderungen der Schreibweisen. Namen welche zu fest vom gewohnten Schriftbild der Standardsprache abweichen, wirken vielfach störend.
  • Änderungen von Lokalnamen können negative Auswirkungen auf die Übereinstimmungen mit anderen Namen (Strassennamen, Ortschaftsnamen und Stationsnamen) haben.


Rückänderungen in der Landeskarte und in der amtlichen Vermessung

Ebnet

Gemeinde: Horgen

Siegfriedkarte: Ebnet 1887-1906 / Ebnat 1907-1954.. Äbnet in der Landeskarte 1955 - 1999 Ebnet ab 2000 in der aktuellen Landeskarte
Ebnat.jpg Äbnet Landeskarte 1955.jpg Ebnet Landeskarte 2008.jpg

Kommentar: Schreibweise Ebnet heute einheitlich auf Landeskarte, Übersichtsplan und Strassennamen


Gockhausen

Stadt: Dübendorf

Gockhausen in der Siegfriedkarte 1879 - 1955 Gockhausen in der Landekarte ca. 1955 - 1969 Gockhausen ab 1970 in der aktuellen Landeskarte
Gockhausen Siegfiredkarte 1930.jpg Gockhusen Landeskarte 1955.jpg Gockhausen Landeskarte 2008.jpg

Kommentar: Schreibweise Gockhausen heute einheitlich auf Landeskarte, Übersichtsplan, Haltestellen und Strassennamen


Katzensee

Katzensee vgl. hier


Lettenberg

Gemeinde: Zell

Lettenberg in der Siegfriedkarte 1881-1957 Lättenberg in der Landeskarte 1958-2001 Lettenberg ab 2002 in der aktuellen Landeskarte
Lettenberg Siegriedkarte 1930.jpg Lättenberg LK 1956.jpg Lettenberg LK 2006.jpg

Kommentar: Schreibweise Lettenberg heute einheitlich auf Landeskarte, Übersichtsplan, Ortstafeln und Strassennamen


Pfaffhausen

Gemeinde: Uster

Pfaffhausen in der Siegfriedkarte 1881 - 1954 Pfaffhusen in der Landekarte 1955 - 1969 Pfaffhausen ab 1970 in der aktuellen Landeskarte
Pfaffhausen Siegfriedkarte 1930.jpg Pfaffhusen Landeskarte 1955.jpg Pfaffhausen Landeskarte 2008.jpg

Kommentar: Schreibweise Pfaffhausen heute einheitlich auf Landeskarte, Übersichtsplan, Haltestellen und Strassennamen


Pfannenstiel

Gemeinde: Meilen

Pfannenstiel in der Siegfriedkarte 1884 - 1956 Pfannenstil in der Landekarte 1957 - 1983 Pfannenstiel ab 1984 in der aktuellen Landeskarte
Pfannenstiel Siegfriedkarte 1930.jpg Pfannenstiel Landeskarte 1955.jpg Pfannenstiel Landeskarte 2008.jpg
Pfannenstil Wanderwegweiser.jpg

Aufnahme 24.5.2010

Pfannelsiel Wanderwegweiser.jpg

Aufnahme 24.5.2010

Wanderwegweiser Pfannenstil in Grüningen zeugt vom der Zeitperiode, als Pfannenstil vorübergehend ohne -ie- geschrieben wurde. Wanderwegweiser Pfannenstiel in Grüningen, 70m vom Wegweiser links entfernt.


Wikipedia: Allg. Informationen über den Pfannenstiel (Zürich)

Kommentar: In der Gemeinde Meilen mussten zwei mal die Strassennamen geändert werden: von Pfannenstielstrasse auf Pfannenstilstrasse ohne ie, dann von Pfannenstilstrasse wieder auf Pfannenstielstrasse mit ie.

Art. 5 Weisungen 1948: Namen, denen infolge ihrer geographischen, historischen oder literarischen Bedeutung ein allgemeines Interesse zukommt sind zur Vermeidung von Missverständnissen nach Möglichkeit in der herkömmlichen, allgemein üblichen Schreibweise zu belassen. Mundartliche Schreibweisen nach Art. 7 Weisungen 1948 sind Namen mit geringer, lokalen Bedeutung vorgesehen.



Uetliberg

Gemeinde: Stallikon, Stadt Zürich

Siegfriedkarte: Ütliberg 1881-1912 / Ueltiberg 1913-1954.. Üetliberg in der Landeskarte 1955-1969 Uetliberg ab 1970 in der aktuellen Landeskarte
Uetliberg Siegfriedkarte 1930.jpg Üetliberg Landeskarte 1955.jpg Uetliberg Landeskarte 2008.jpg

Kommentar zur amtlichen Schreibweise Uetliberg vgl. hier


Rückänderungen erst in der Landeskarte

Aeugsterberg, Aeugstertal

  • Aeugsterberg > Äugsterberg > Auegsterberg
  • Aeusgsterthal > Äugstertal > Aeugstertal


Rückänderungen erst in der amtlichen Vermessung

Entlisberg

Gemeinde: Stadt Zürich

Entlisberg in der Siegfriedkarte 1881 - 1954 Äntlisberg in der Landeskarte ab 1955 Äntlisberg ab 1955 in der aktuellen Landeskarte
Entlisberg Siegfriedkarte 1955.jpg Äntlisberg Landeskarte 1955.jpg Äntlsiberg Landeskarte 2008.jpg

Heutige Schreibweisen:

  • Entlisberg: Übersichtsplan, Strassennamen, Tunnel A3, Quartiernamen usw.
  • Äntlisberg: heutigen Landeskarte



Negative Auswirkungen veränderten Lokalnamen auf andere Namen

Böhni - Böni

Gemeinde: Thalwil

Böhni in der Siegfriedkarte 1882-1954 Böni in der Landeskarte 1955-1969 Böni im heutigen Übersichtsplan (erscheint nicht mehr auf Landeskarte)
Böhni Siegfriedkarte 1930.jpg Böni Landeskarte 1955.jpg Böni.jpg

Kommentar: Einfluss der Änderung 1955 auf Strassen- und Haltestellennamen sowie anderen Lokalnamen vgl. hier

Ettenberg - Ättenberg

Gemeinde: Wettswil

Ettenberg in der Siegfriedkarte 1881-1954 Ättenberg ab 1955 in der aktuellen Landeskarte Ättenberg in der aktuellen Landekarte
Ettenberg Siegfriedkarte 1930.jpg Ättenberg Landeskarte 1955.jpg Ättenberg Landeskarte 1955.jpg

Heutige Schreibweise:

  • Ettenberg: Strassennamen, Tunnel A3, Siedlungsname
  • Ätttenberg: Landeskarte und Übersichtsplan


Kommentar: vgl. hier


Letten - Lätten

Im Lätten - Lettenstrasse.jpg

Letten oder Lätten? vgl. hier


Maienried - Meienried - Meienriet

Stadt: Winterthur

Maienried in der Siegfriedkarte 1880 Meienried in der Siegfriedkarte 1930 Meienriet ab 1956 in der Landeskarte und im Übersichtsplan
Maienried Siegfriedkarte 1880.jpg Maienried Siegfriedkarte 1930.jpg Meienriet LK 1956.jpg

Maienriedweg.jpg

Maienriedweg und Lokalname Meienriet

Kommentar: die Schreibweise des Ortsnamens Maienried wurde zweimal geändert. Die Schreibweise des Maienriedweges blieb dagegen entsprechend der Schreibtradition unverändert.


Niederfeld - Niderfeld

Stadt: Winterthur

Niederfeld auf der Siegfriedkarte 1930 Niderfeld ab 1956 in der Landeskarte und im Übersichtsplan
Niederfeld Siegfriedkarte 1930.jpg Niderfeld Landeskarte 1956.jpg


Niederfeldstrasse.jpg

Kommentar: Nach der Änderuung von Niederfeld auf Niderfeld blieb die Schreibweise des Strassennamens erhalten. Das neue Stadtquartier erhält als Lokalnamen von mehr als nur lokalen Bedeutung wieder die traditionlle Schreibweise Niederfeld, während Niderfeld als Flurname noch erhalten blieb)


Niederfeld/Niderfeld in der swisstopo Zeitreise


Niderfeld-Niderfeld.jpg


Ried - Riet

Beispiel Gemeinde: Wald im Kanton Zürich:

Ried in der Siegfriedkarte 1883-1952 Riet in der Landekarte 1953-1977 Ried ab 1978 in der aktuellen Landeskarte
Ried Siegfriedkarte 1930.jpg Riet Landeskarte 1955.jpg Ried Landeskarte.jpg

Heutige Schreibweisen:

Riet Übersichtsplan2.jpg Riet Haltestelle.jpg

  • Riet im Übersichtsplan, Haltestelle, Siedlungsverzeichnis
  • Ried in der Landeskarte, im Strassennamen (prov.) und in der Ortschaft Gibswil-Ried


Riedt Adresse.jpg

In einem anderen Ortsteil von Wald befindet sich ein Rietwis. Der prov. Strassenname heisst Riedtwies.

Kommentar: Es sollte eine einheitliche Schreibweise gefunden werden.


Sunft


Geografische Namen Lokalnamen Gebäudeadressen Inhaltsverzeichnis+Übersicht Aktuell