UNIGIS-Tag Schweiz Archiv

Aus GISpunkt HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis

Dies ist das Archiv zu den Planungen zum UNIGIS-Tag Schweiz.

Zurück zum UNIGIS-Tag Schweiz oder zur Diskussion:UNIGIS-Tag Schweiz.

6. UNIGIS-Tag Schweiz, Fr. 11. Mai 2012

UNIGIS-Tag Schweiz - "Dort wo sich Raumplanung, Landschaftsplanung, Ökologie und Park-Tourismus treffen!"

  • Morgen Vorträge, Nachmittag UNIGIS-Infos und Workshops
  • Referate a je max. 30 Min. inkl. Diskussion).
  • Jeweils am Tag davor findet ein QGIS-Kurs statt!
  • Programm...

Zielgruppen:

  • UNIGIS-Studierende und Ehemalige
  • CAS GIS- Studierende und Ehemalige
  • Interessierte an Fernstudium in Master GIS und am CAS GIS an der HSR
  • Mitglieder der einschlägigen Verbände (siehe PR oben):

Morgen:

  • Pärke-GIS
  • Zersiedlung und Landschaftszerschneidung
  • Naturschutz und Landwirtschaft: GIS-Standardisierung (Datenmodelle)
  • Raumplanung

Nachmittag / Workshops:

  • CAS/HSR: CAS GIS - neues Konzept: Lieni
  • UNIGIS: Loidl

anschliessend: Brachen-Diskussionsworkshops zu den Themen: Was werden durch GeoIG, Datenmodelle, GIS- Entwicklungen (z.B.Fachschalen) künftig für Anforderungen an Büros gestellt werden? Was bedeutet das für Ausbildung und Anforderungen an die Berufsleute? Generalisten versus Spezialisten, Chancen, Gefahren. Wer macht welchen Teil der Arbeiten?

Workshop - Ziel: Jede Gruppe stellt einen Wunschkatalog auf was aus Sicht Büros/Branche durch Verband, Ausbildung & Hersteller unternommen werden könnte oder müsste.

  • Gruppe 1, Raumplaner: Dirk Engelke und Kurt Gilgen (--Lieni 14:33, 18. Jan. 2012 (CET) Mit Kurt kurz vorbesprochen, Ursprungsidee muss für Planer überdacht werden da bereits eine solche Veranstaltung an der HSR letztes Jahr stattfand. Mit Dirk kurzschliessen ab alternative Ideen vorhanden sind. Datum und Beteiligung bestätigt)
  • Gruppe 2, Landschaftsarchitekten (& Ökobüros): Hans-Michael Schmitt (--Lieni 14:33, 18. Jan. 2012 (CET) Ist Grob Vorbesprochen / Datum und Beteiligung bestätigt)

Abschluss mit einer kurzen Synthese der Wunschlisten.

Referentenanfragen:

  • Thema GIS für Paerke.ch : Tamara Estermann,zugesagt)Netzwerk Pärke CH
  • Thema GIS in Pärken: Christian Schmid, SNP
  • Thema Umsetzung GeoIG im Umweltbereich - Übersicht Umsetzung Minimale Geodatenmodelle BAFU und Folgerungen der neuen Standards für die Planungsbranche, Tom Klingel, BAFU angefragt.
  • Thema GIS im Naturschutz: Stefan Rey, ZG (zugesagt)
  • Landschaftsplanungsbüro mit GIS ? Büro im Umweltbereich (Pluspunkt: Xavi Jutz (zugesagt)
  • Thema Artendaten, etc. / VDC: Stefan Eggenberg, info flora (zugesagt,Vortrag vor Mittag) / VDC-Projektleiter WSL Lukas Wortuba (noch nicht angefragt).
  • Thema OEREB-Pilot: Kt.ZH, Jakob Günthard (zugesagt)
  • Thema Zersiedelung Zerscheeidung ? Christian Schwick (prov. zugesagt, Bestätigung bis Ende Feb. Kostenbeitrag offen,)
  • Thema BGDI und Landwirtschaft: Lieni: Thema LW weglassen da sonst zu breit. und zu viele Referenten.

5. UNIGIS-Tag Schweiz, Do. 5. Mai 2011

(urspr. Fr. 6. Mai).

Programmideen (Morgen 9:10 bis 12:40)

Themenschwerpunkt ist Planung und NGDI.

Themen/Referenten (je max. 30 Min. inkl. Diskussion):

  • 09:10-09:35 - Bundesgeodateninfrastruktur: Cloud Computing, Mobile GIS and Data Management. Referent: Cédric Moullet, Swisstopo Wabern.
  • 09:35-10:00 - Umsetzung des Geoinformationsgesetzes: Minimales Geobasisdatenmodell Nutzungsplanung. Prof Kurt Gilgen, HSR IRAP Rapperswil.
  • 10:00-10:25 - Nationale Geodateninfrastruktur: Aggregation von (kantonalen) Geodiensten - ein IKGEO-Projekt. Referent: Pirmin Kalberer, Sourcepole Pfäffikon/SZ.
  • Pause 30 min.
  • 10:55-11:20 - Kantonale Geodateninfrastruktur: Das Geoportal Kanton Luzern. Referent: (N.N.).
  • 11:20-11:45 - "255, 248, 163 – Raumplanung ohne GIS?". Referent: Yves Maurer, Metron Brugg.
  • 11:45-12:10 - Unterstützung räumlicher Monitoring- und Controllingprozesse in den Kantonen mit GINES. Referent: Manuel Lehner, ZHAW Wädenswil.
  • 12:10-12:35 - UNIGIS-Master Thesis: Geological Information System Switzerland - Supplying Geoscientific Geoinformation to the NSDI. Referent: Nils Oesterling, Swisstopo/Landesgeologie Wabern.

Informationsblock (Nachmittag 14:00 - 14:45)

Siehe http://tinyurl.com/unigis-tag-2011

Kurzworkshops (Nachmittag 14:45 - 16:45)

Themen der Workshops (Kurzworkshops als Weiterbildungsseminare):

  • WS1: Management von Naturschutz-Geodaten - Von der Entstehung bis zur Prozessintegration in die Verwaltungstätigkeit: Workflows, Standards und Werkzeuge für die Verwaltung und für Büros. Referent: Andreas Lienhard, GISpunkt HSR und Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich.
  • WS2: Fachapplikation (Prototyp) 'SNPGIS' für Planer gemäss SIA426 'Sondernutzungsplan' mit QGIS. Referent: Andreas Neumann, Stadt Uster. (SNPGIS-Workshop)
  • WS3: Nutzung von POI-Daten aus OpenStreetMap in GIS. Referent: Prof. Stefan Keller, GISpunkt HSR/IFS Rapperswil. (POI-Daten-Workshop)
  • WS4: UNIGIS-Treff. Im Foyer Raum 5 (Vorraum). Austausch zwischen den UNIGIS-Studierenden; Selbstorganisation durch Teilnehmende nach Bedarf. Bitte sich im Wiki selber eintragen.

Apéro Riche

  • Gesponsert von CampToCamp.


4. UNIGIS-Tag Schweiz, Fr. 7. Mai 2010

Programmideen (Morgen)

  • Info-Block GIS beim Bund:
    • GIS - ASA2011, Bernhard Tschumi? noch nicht Angefragt, koordinieren mit thomas hösli, anfrage 2. märzwoche.
    • Altenative Idee evtl. Verantwortliche von www.geo.admin.ch? noch nicht Angefragt
  • Info-Block GIS bei den Kantonen und Städten:
    • "GIS im Kanton St. Gallen": René L'Eplattenier, Kanton St. Gallen (bestätigt 25.2.10, def in einer woche)
    • "Einsatz WebOffice im Kanton Bern": Francesco Siragusa, Kanton Bern (bestätigt 25.2.10)
  • Info-Block Anwendungs-Projekte und Software-Hersteller:
    • "Internetkartendienst für GIS Sihlwald - Kartendienst auf ArcGIS Server mit Flex-Programmierungen", Master-Dipomarbeit Gian Luca Miele, Uni ZH (angefragt).
      • GIS im Wildnispark Sihlwald: Ronald Schmidt, Sihlwald und UNI ZH. angefragt, Termin passt nicht -> Prov. Vorschlag Internetkartendienst für GIS Sihlwald, Masterarbeit Gian Luca Miele UNIZU - Kartendienst auf ArcGIS Server mit Flex-Programmierungen. /Evtl. antselle Sihlwald GIS im SNP: Ruedi Haller? - noch nicht Angefragt.
    • "Bauten und Landschaftschutz: Entwicklung eines GIS-gestützten Modells zur Beurteilung von Baustandorten": Kathrin Wunderle, Hintermann und Weber, UNIGIS-Absolventin 2009. (bestätigt!)
    • GIS bei der Metron, Yves Maurer, Stefan Huber (geht doch nicht! Stephan Huber evtl.)
    • GIS bei EBP, Christoph Graf (bestätigt 17.2.10)
    • "Natursport Geoservice Schweiz für Rücksichtsgebiete Natur- und Landschaft": Roger Bräm, HSR ILF. (bestätigt - 17.2.2010)
    • "GIS-Ausbildungs-Projekt in Guatemala": Roli Theiler, BIZ-Geo [1] (abgesagt, thema gibt zu wenig her)
    • "GDI, Metadaten, Services...", Luzius Ammann, Intergraph (bestätigt - Stefan 11:02, 2. Mär. 2010 (UTC))

Workshops am Nachmittag

Einleitend: Kurzvorstellungen GIS Weiterbildungsperspektiven:

  • Was ist CAS GIS, Lieni
  • Was ist UNIGIS Express /UNIGIS Master, Vetreter Salzburg

anschliessend Workshops:

  • Workshop "Make your Google Mashup in 1.5h", Stefan (machbar?)
  • Workshop "Quantum GIS ..." z.B.
    • "Grid-Analyse mit GRASS" für ArcGIS-Benutzer - Aufzeigen äquivalenter Funktionen für ArcGIS-Kenner
    • "Daten-Integration von ArcGIS und QGIS"?

Sponsor des Apéros ist Intergraph (Schweiz) AG.

Workshop "Make your Maps Mashup in 90 Minutes"

(Vorher "Make your Google Mashup in 1.5h")

  • Ausgangslage: Nichtgeomatiker, Nichtinformatiker...
  • Ziel: Eigene Punkt- & Flächendaten mit Hintergrundkarte auf eigener Website publizieren.
  • Szenario: Zoo Zürich mit Haltestellen (Pt.) und Tiergehege (Flächen).

Ideen:

  • Schritt 1. Rohdaten erfassen/zusammenstellen und in Openlayers-taugliches Format bringen
  • Schritt 2. Karte für Website erstellen
  • Schritt 3. 1 & 2 zusammenfügen

Umsetzung:

  • Punkt und Flächendaten sind in zwei Dateien vorhanden. Punkt-Daten sind in Excel-Tabelle, Flächendaten in KML-Datei.
    • Von Hand in KML bringen
  • Aus Openlayersschnipsel eine Karte erstellen (auf localhost) inkl. Alternativen wie OSM/Googlemaps/Bing, Kartengrösse, etc. aufzeigen
  • Alles so zusammenstellen, dass die einzelnen Files nur noch auf den Server geladen werden müssten.

Anmerkungen:

  • Ich denke so an 30 Min. pro Part, wobei beim Letzten noch Fragen beantwortet werden können.

Tools:

  • Google Earth
  • Notepad++
  • Browser (IE), Web, u.a. Geoconverter, um Punkte (CSV nach KML) konvertieren mit .

3. UNIGIS-Tag Schweiz, Fr. 5. Juni 2009

Workshops am Nachmittag

anschliessend Workshops

  • Workshop "Mobile Tagging selbst gemacht"
  • Workshop "GeoNotebook MobileGIS"
  • Workshop "OpenStreetMap im eigenen GIS-Projekt sinnvoll nutzen..."
  • Workshop "Einführung in Quantum GIS 1.0 für Einsteiger und Umsteiger"

2. UNIGIS-Tag Schweiz, Do. 29. Mai 2008

Siehe [2].

Notizen/Ideen

  • Hinweise (ev. Nachlese) AGIT'08?
  • Hinweis allgemein auf Agenda/Events, z.B. auf UNIGIS-Stand/Postertisch an GIS/SIT'08

Organisation

  • Leitung: Andreas Lienhard (ILF/GISpunkt HSR) & Stefan Keller (IFS/GISpunkt HSR)
  • Datum: 29. Mai 2008
  • Ort: HSR, Gebäude 5
  • Tagungssekretariat: Frau Silvia Mazzoli (SM), silvia.mazzoli (at) hsr.ch, tel 0041 55 222 46 30, fax 0041 55 222 46 29
  • Beteiligte:
    • Schulleitung: tbd.
    • Fotograf: TB oder DT?
    • Helfer: TB/DT
    • Geschenke an Referenten: SM
  • Infrastruktur:
    • Mensa reservieren
    • Treffpunkt-Ecken/Tische reservieren/mit Flyer hinweisen?
    • WLAN-Karten organisieren
    • Ausschilderung
    • Handynr. austauschen
  • PR/Werbung:
    • Unterlagen: UNIGIS-Broschüren (Salzburg); UNIGIS-Tag-Programm gedruckt auf A4
    • Ankündigung/Einladung: Mails
    • Medien...? UNIGIS_offline, Geomatik, BIZ-GEO
  • Online-Berichte und Pressemitteilungen:
    • Wer? geowebforum, HSR Bulletin, UNIGIS_offline
    • Bilder/Gallerie... auf Flickr?

Software-Vorführungen am Nachmittag

  • Zeit: 13:45 - 15:15
  • zwei Mal 45 Min, davon ca. 20-25 min. Vorführung, dann Diskussion.

Programm 13:45 - 14:30:

  • "GeoConverter und OGR/GDAL: Fabelwesen oder sagenhafte Open Source-Software?" (SK)
  • "Mobile Tagging - was ist das?" (SO)

Programm 14:30 - 15:15:

  • "OpenStreetMap: Denke global, kartiere lokal (u.a. mit JOSM)!" (SK)
  • "Ev. Metadaten erfassen und finden - schneller als Google?" (SK)

1. UNIGIS-Tag Schweiz, Fr. 1. Juni 2007

Siehe UNIGIS-Tag_Schweiz_2007