Workshop PIM5-GIS2 2013

Aus GISpunkt HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Inhalte dieser Seiten werden im Laufe des Kurses durch alle Teilnehmenden laufend ergänzt...


Workshop: Entwicklungsvisionen für die Region Winterthur

  • Ziel dieses Workshop ist es, die Mechanismen eines Geoinformationssystems in der räumlichen Entscheidungsunterstützung (nach Steinitz' 1990) am Beispiel einer regionalen Planungsvision für die Stadt und Region Winterthur vollständig durchzuspielen.
  • Die Erarbeitung der Workshopresultate und Zwischenprodukte finden neben dem intensiven Einsatz von ArcGIS mit MediaWiki und GoogleEarth in einem virtuellen öffentlich zugänglichen Ort statt, quasi einem Planungslabor mit weit offener Türe gleich. Der Einsatz dieser modernen, interaktiven Webtechnologien wird zusätzliche Erfahrungen über die Chancen und Gefahren beim verteilten und teilweise asynchronen Erarbeiten eines gemeinsamen Projektzieles, unterstützt durch Web 2.0. Elemente, bringen.
  • Als Besucher dieser Seite sind sie eingeladen, das Geschehen im Workshop über diese Seite zu beobachten, sich mit Kommentaren oder Diskussionsbeiträgen auf den entsprechenden Wiki-Seiten zu beteiligen, und die Studierenden zu unterstützen oder 'auf den Zahn zu fühlen'.

Workshop PIM5-GIS2 2014

Das Bearbeitungsgebiet

Das merk(t)e ich mir...

Erarbeitung der Fachgrundlagen

Folgende wesentlichen Themenbereiche sind im Planungsgebiet durch die Fach-Teams genauer zu untersuchen:

 GIS2 2013 Gruppenvorlage für Themenseite

Anforderungen an die Projekt- und Fachteams


Entwurfsphase / Geodesign

  • Anforderung an alle: Siedlungsflächen für 10‘000 neue Einwohner
  • Mögliche Design – Szenarien...
    • Verdichten im Kern (Zentrum verstärken, evtl. ausdehnen)
    • Verdichten an der Peripherie( in den niedrigen Dichten am Siedlungsrand)
    • Ausdehnen im Randbereich (Fortsetzen Trend aus der Vergangenheit)
    • Streuen/Sprawl (Alle beste Lagen ausnützen)
    • New City