HowTo OpenStreetMap

Aus GISpunkt HSR
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siehe auch: OpenStreetMap, OSM-Format, Nutzen von OpenStreetMap-Daten in GIS‎.

Einführungen in OpenStreetMap

Eine gute Einführung in OpenStreetMap bieten

  1. OpenStreetMap in drei Minuten
  2. "OSM Objekte-Katalog" (.PDF und .DOC) mit Einführung, Videoclips und einen Überblick über die wichtigsten Tags (Attribute) aus dem Projekt "map-your-world" zur Förderung der Geographie und Geomatik im Schulunterricht.
  3. Der offizielle "Einstieg" auf dem OSM Wiki: DE:Newbie
  4. Two guidelines (Beginner Level and Intermediate Level): "Collecting spatial data with OSM", distributed by OpenStreetMap Indonesia: openstreetmap.or.id

Weitere externe Links/Quellen:

Bücher:

Kartenelemente/Map Features

Eigentlich geht es um Geodaten-Objekte (features), die mittels sog. Renderer (z.B. Mapnik, Osmarender, Kosmos und Merkaartor) dargestellt werden (aber 'Kartenelemente' ist verständlicher).

Online-Suche nach Kartenelementen

  1. TagFinder von OpenPOIMap (deutsch<=>englisch) (Schweiz)
  2. Suche mit Taginfo (.de) (weltweit, englisch) oder mit Taginfo (.ch) (Schweiz)
  3. Browser-Suche mit der Wiki-Suche von OpenStreetMap (mehrsprachig)
  4. Suche Nominatim/Special Phrases/DE (deutsch=>englisch)
  5. Browsen in der OSM-Tag-Liste (POI-Kategorien) mit dem PostGIS-Terminal

Tipps: Über die Erfassungshilfen in den OSM-Editoren (Potlatch2, JOSM); dann erst: Google-Suche.

Listen/Kataloge

Listen/Kataloge von wichtigen 'Kartenelementen' in OSM:

Statistiken:

Von Hand zusammengstellte Hilfsdokumente:

Styles und Rules verschiedener Renderer

Eine Liste mit den berücksichtigten 'Kartenelementen' ist nur von wenigen Renderern verfügbar.

Die Renderer und ihre "Map Style Sheets" (Darstellungsmodelle):

OSM-Daten für GPS aufbereiten

Siehe auch GPX.

Erzeugen von Garmin Maps:

  • Aus OSM-Daten MP files erzeugen,
  • Mit cgpsmapper zu Garmin Maps (.img?) compilieren.
  • und dann mit sendmap(?) hochladen?

Siehe auch GPS.

OSM-Daten für GIS aufbereiten

Siehe auch Nutzen von OpenStreetMap-Daten in GIS‎.

Hier geht es um das Umwandeln von OSM-Daten in ein GIS-Dateiformat, das Importieren (bzw. konvertieren) in eine (Geo-)Datenbank oder das direkte Laden der Daten in eine Web- oder Desktopapplikation mittels Webservices. OSM-Daten können - wie Geodaten generell - schnell umfangreich werden, so dass sich eine Verarbeitung auf dem lokalen Computer empfiehlt.

Administrative Grenzen aus OSM aufbereiten (getting administrative boundaries from OSM)

A. Getting administrative boundaries: Option predefined outlines from volunteered OpenStreetMap services:

B. Getting administrative boundaries: Option online with Wikipedia (and GeoJSON):

  1. Search in Wikipedia (english), e.g. Karlsruhe: https://en.wikipedia.org/wiki/Karlsruhe
  2. Get GeoJSON file (im Mercator CRS) e.g. Karlsruhe: http://tools.wmflabs.org/wiwosm/osmjson/getGeoJSON.php?lang=de&article=Karlsruhe

C. Getting administrative boundaries: Option with original OpenStreetMap data (and GeoJSON):

  1. Search OSM ID as Relation in OpenStreetMap, e.g. City of Berlin (62422) http://www.openstreetmap.org/relation/62422
  2. Use Overpass-Turbo with this OSM relation ID: http://overpass-turbo.eu/?template=type-id&type=relation&R&id=62422
  3. Export as GeoJSON (e.g. file berlin.geojson)
  4. See also http://giswiki.hsr.ch/Overpass_API#Flaechen

Simplify GeoJSON:

  • Online using GeoJSON: http://www.mapshaper.org/
  • OGR locally: % ogr2ogr -f GeoJSON Berlin2.geojson Berlin.geojson -simplify 0.005

Convert between formats (e.g. GeoJSON to Geopackage) and CRS:

Visualize and test the results:

OSM-Daten erfassen

Zusammenstellung:

Weblinks:

Schritt 0. GPS-Tracks sammeln und hochladen

Mittels GPS gesammelte Wegepunkte sind gemäss der OSM-Philosophie Bestandteil der Hintergrundkarte und fliessen nicht direkt in die Karte ein. Als Hintergrundkarten-Material kommen verschiedene Quellen in Frage (vgl. Tipp oben). Es ist daher nicht zwingend notwendig, dass vorgängig Wegepunkte mit GPS gesammelt werden. Nachfolgend die zwei Geräte, bzw. Software, die ich verwende:

Ein neueres, Mobile zusammen mit einer günstigen Bluetooth Maus (z.B. GlobalSat BT-338) sowie Logging/Tracking-Software, wie z.B. GpsTrack (Open Source): Weitere Mobile Tracking-Software siehe hier.

Die GPX-Tracks müssen einen Zeitstempel ("") haben. KML/KMZ kann man z.B. mit dem Online-Tool 'GPSies' nach GPX-Tracks konvertieren.

Navis/Mobiles mit empfohlener Software:

  • Navigationsgeräte:
    • Garmin: eTrex Vista C; das nächst grössere Modell 'GPS 60' sei auch nicht schlecht), Colorado => fest eingebaute SW
  • Smartphones:

Schritt 1. Editieren mit JOSM vorbereiten

  • JOSM downloaden und installieren, inkl. JOSM-Plugins (WMS plugin und Yahoo WMS plugin).
  • Bei OSM anmelden
  • auf wiki.openstreetmap.org einen geografischen Ausschnitt wählen (eine Stadt/Gemeinde) und Link kopieren (vgl. http://wiki.openstreetmap.org/index.php/JOSM)
  • Link in JOSM pasten (Download) und für diesen bestehende OSM-Daten downloaden.
  • Als Hintergrund kann man evtl. auch einen alten Stadtplan nehmen (Copyright beachten!), diesen mit dem Rectifier georeferenzieren und als Quelle direkt in JOSM einbinden (Menu WMS > Rectified Image).

Schritt 2. Editieren mit JOSM

Es gibt in den OSM-Daten ein generelles Feld "Layer". Das hat nichts mit dem Layer vom WMS zu tun! Damit wird gesteuert, welche Objekte in der Realität oben und unten liegen. 0 ist der Normalzustand und der Standard-Wert, wenn nichts angegeben ist (z.B. Kreuzung zweier Straßen, Beschränkter Bahnübergang), Wertebereich ist -5 bis 5. Wenn eine Straße über einen Bach geht, dann bekommt dies Stück Straße: bridge=yes, layer=1. Wenn ein Radweg unter einer Hauptstraße getunnelt ist: tunnel=yes, layer=-1. Sie sollten dann auch so gerendert werden. D.h. der niedrigste (OSM-) Layer zuerst und der höchste kommt oben drauf.

Schritt 3. Daten aus JOSM hochladen und auf OSM darstellen

  • Nach dem Hochladen der editierten Daten mit JOSM kann es eine Woche gehen, bis die Daten als Karte sichtbar sind und auch dann offenbar nur, wenn man hineinzoomt, z.B. wie hier auf Stadt Rapperswil.
  • Das Rendern auf den Servern kann beschleunigt werden: Siehe dazu die OpenStreetMap - Tipps und Tricks.

OSM-Daten zu Karten aufbereiten

Siehe OSM-Daten zu Karten aufbereiten.

OSM-Daten analysieren

Einzelne Key-Values zählen:

 $ wget -O- http://download.geofabrik.de/osm/europe/switzerland.osm.bz2%7Cbzcat%7Cgrep 'k="amenity" v="telephone"'|wc -l
 $ curl http://download.geofabrik.de/osm/europe/switzerland.osm.bz2%7Cbzcat%7Cgrep 'k="amenity" v="telephone"'|wc -l

OSM-Daten für Routenplanung

Routing-fähige OSM-Daten müssen bestimmte Bedingungen einhalten, damit die Routenplaner (bzw. deren Algorithmen) die Daten verwenden können.

Infos/Diskussion:

Allgemeine Regeln fürs Routing:

  • Nodes:
    • 'name'=...
    • 'ref'=ID für Fahranweisungen(?)
  • Ways:
    • Netzwerk-Topologie einhalten: Ways an Kreuzungen führen zu gemeinsamen Knoten; Ways, die über Knoten führen unterbrechen
    • Geschwindigkeiten angeben: ...?
  • Relations:
    • Abbiegevorschriften angeben: ...?

Keys, die in OpenRouteService.org verwendet werden (Stand Mitte Juli 2008):

  • Fahrzeug-Routing:
    • 'highway' mit value = motorway, motorway_link, trunk, trunk_link, primary, primary_link, secondary, tertiary, unclassified, residential
    • 'service/access'=yes und living_street
    • 'motorcar'=yes/no
    • 'oneway'
    • 'junction'
  • Fussgänger-Routing:
    • 'highway' mit value = alle Fahrzeuge highway values (ohne motorway/-link), track, service, bridleway, cycleway, footway, pedestrian und steps
    • foot=yes/no
  • Fahrrad-Routing:
    • 'highway' mit value = alle Fahrzeuge highway values (ohne motorway/-link), track, service, bridleway, cycleway, pedestrian und footway
    • 'bicycle'=yes/no
    • 'tracktype=...?' (in Arbeit)